Sonntag, 24. Juli 2016

Scooterliebe oder die urbanen Asphaltpisten als Generationentreff

 
Alles was mindestens 2 Räder hat finden meine Jungs toll. Fahrrad, BMX und Skateboard und das absolut nicht zu toppende Sahnehäubchen ist der
 
Scooter
 
 
Ich bin in einer Zeit groß geworden, in der Roller fahren ab einem bestimmten Alter total uncool wurde. Paahhh! Das war dann was für Babys. Fahrräder dagegen waren wertvolle und seltene Luxusgüter  und nur den großen und coolen vorbehalten. Allerdings gab es zu meiner Zeit noch keine Trickroller, sondern nur luftbereifte Exemplare, die zudem mit Gepäckträgern (heutzutage ein absolutes NoGo bei den Kids) ausgestattet waren.

 
Seit es in unserem Ort eine Pumptrack gibt, verbringen die Jungs einen Großteil ihrer Freizeit dort, treffen sich mit Gleichgesinnten und drehen unermüdlich ihre Runden, und versuchen den großen Jungs Tricks zu entlocken.
 
 
Trockenübungen für den Tailwhip kann man überall machen.
 
 
Damit man auch in der Stadt Freude an seinem Fahrzeug haben kann, muss man sich Strecken suchen, die auch von der Rollator-Generation gerne genutzt werden. Die glatten, ebenen ungepflasterten Beläge sind von alt und jung gleichermaßen heiß begehrt. Das Konfliktpotential ist hoch sollte man meinen, wenn ältere auf wackeligen Beinen stehende und hilfsbedürftige Seniorinnen auf junge und dynamische FlitzerInnen treffen.
 
 
Schön sind sie nicht unbedingt, die zuasphaltierten Wege und Straßen, dafür leise und rollerfreundlich.
 
 
 Die urbanen Asphaltpisten sind Generationentreff. 
 
 
Hier gesellen sich zu den oben genannten Gruppen oft noch Damen hinzu, die aufgrund eines Reflexes, das wohl einem dominanten 2. X-Chromosom geschuldet ist, Fußbekleidung überziehen, die mit einem hohen schlanken Turm unter der Ferse versehen ist. Glücklicherweise gibt es von dieser Spezies Frau nicht ganz so viele Exemplare, und da sie zumeist zu anderen Uhrzeiten unterwegs sind, sind Konfrontationen äußerst unwahrscheinlich.
 

Die Hose - ein Täschling 2.0 - habe ich hier schon einmal vorgestellt, und ich hoffe sehr, Euch mit der Tatsache, daß auf meinem Blog fast nur Täschlinge zu sehen sind, nicht zu langweilen.


Alles alte Hüte hier, auch das Shirt ist bereits im letzten Jahr entstanden, darf aber hier gerne zum ersten Mal bestaunt werden.
 

Ich liebe diesen Stoff von Nosh-Organics, sowohl das Motiv, als auch die wunderschöne Farbkombination, die sich in einem perfekten Farbton präsentiert.
 
 
Das Bloggen kommt gerade etwas zu kurz, auch die Arbeit am "Geheimling" musste pausieren. Ich habe die "Näh-Blase", die neben meiner Familie lange Zeit mein Zuhause war, verlassen und mir eine kleine Auszeit gegönnt. Das Leben 1.0, die Erweiterung des Horizonts und das Bedürfnis mich mit anderen Dingen zu beschäftigen, ihr wisst schon, was ich meine.
 
 
Habt einen schönen Start in die neue Woche und

Liebe Grüße
Heike

Schnitte und Material:
Shirt: welches Shirt aus der Ottobre war das noch mal?
Jersey von Nosh Organics
Hose: "Täschling 2.0"
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Cooles Shirt, coole Hose, super Location - rundum glückliches Kind wie es scheint ... und psst, hier hat die Rollermanie nicht vor mir halt gemacht und ich genieße es wie früher zu flitzen und das mit den Tricks ... hmm, Lust hätte ich ja schon :-) - da muss ich wohl heimlich üben gehen. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Turm unter der Ferse...das bringt mich jetzt echt zum Lachen. Bin ich mit meinen zwei X-Chromosomen doch schon mit je 5 Rollen unter den Füßen über diese Plätze gerollt!!!
    LG Nikola

    AntwortenLöschen
  3. Coole Sachen! Und ich bin gerade auch irgendwie raus aus'm Nähen und Bloggen... Naja, kommt wieder. Und dann voller frischem Schwung :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Outfit, tolle Tricks und ein tolles "Model" ;)
    Ich finds interessant wie sich der Scooter als Sportgerät gewandelt hat.
    Wie ich noch klein war hat man den billig im Sportgeschäft bekommen und ihn nur dazu benutzt um von A noch B zu kommen.
    Jetzt hab ich mich letztens ein bisschen informiert, weil mein kleiner auch einen Scooter haben will und da gibts ja jetzt spezielle Stunt Scooter(zB hier: https://www.scooter-kickboard.de/stunt-scooter/) und man kann die Einzelteile selber aussuchen und ihn dann selber zusammenbauen.
    Ich freu mich auf weitere interessante Beiträge -Sabsi

    AntwortenLöschen