Dienstag, 12. Mai 2015

Kennt Ihr "Little Joe"?

Ja, genau, das ist der gutaussehende Cowboy aus der weltbekannten US-amerikanischen Fernsehserie "Bonanza", der mit seinem Papa und seinen 2 Brüdern - Hoss und Adam - auf der Ponderosa-Ranch in Nevada lebt. Als Kinder haben wir das sehr gerne im Fernsehen angeschaut. Das war ein wöchentliches Highlight in der sonst eher spärlichen Vorabendunterhaltung der deutschen Fernsehlandschaft in den 70er Jahren (es gab sage und schreibe 3 Fernsehprogramme).
 
Es gibt aber noch einen anderen "Little Joe", und der ist von Steffi alias Rosile - Handmade with Love, für die ich dieses Sahneteilchen von einem Shirt Probenähen durfte.
 

Leider bin ich etwas in Verzug geraten und etwas spät dran, das Ebook ist bereits einige Tage auf dem Markt. Es war eine ziemliche Herausforderung, dieses Schnittmuster mit Leben zu füllen, und etwas "Besonderes" daraus zu machen. Nicht, dass ich nicht genug Stoffe zu Hause hätte, aber die Ansprüche steigen mit jedem Teil, das man näht. Dazu kommt, dass die anderen aus dem Team ziemlich vorgelegt haben, und ich den Ehrgeiz besitze da mithalten zu müssen.
 
 
Zum Glück hat  sich herausgestellt, dass die obere Passe auch aus Webware genäht werden kann, so dass ich ein passendes Shirt zum Tutorial-Täschling machen konnte. Der Stoff mit den Schiffsplanken ist ein Patchworkstoff, den ich in einem DaWanda-Shop als Fat Quarter erstanden habe.
 
 
 
Die Möwe ist appliziert, nachdem ich mir zuerst eine Vorlage gemacht habe:
 
 
 
 
 
Für die Rauchwölkchen und den Schriftzug habe ich graue Flockfolie durch den Schneidplotter gejagd.
 
 
 
Die Ponderosa-Ranch ist ziemlich weit weg vom Meer, und wir sind hier sehr weit von beiden Orten entfernt, aber wir stehen hier mehr auf maritim, als auf Wilder Westen.
Die Ausführung der Knopfleiste ist sehr gut beschrieben, alleine dafür lohnt sich die Anschaffung des Ebooks !!!
 

Das Shirt passt noch eine ganze Weile, schließlich ist Peter ein echter Hering, um in der Seemannsprache zu bleiben.
Little Joe ist ein lässiges Schnittmuster, bei dem sehr gut Stoffe kombiniert werden können. Man kann ihn sowohl mit langen, als auch mit kurzen Ärmeln nähen, beide Schnittteile sind im Ebook enthalten. Eine Kapuze ist in Arbeit und soll demnächst als Add-on das SM komplettieren.
 
Das Ebook "Little Joe - Das Knopfleistenshirt" und viele andere Ebooks bekommt Ihr in Steffis Shop. Von den vielen tollen Designbeispielen der Probenäherinnen könnt Ihr Euch dort inspirieren lassen.
 

Habt eine schöne Woche
Liebe Grüße
Heike

Bezugsquellen: Baumwoll-Jersey "helles Jeansblau" von Michas Stoffecke, Patchworkstoff  "Schiffsplanken" von Quilt Shop Ruth Baudisch
Schnitt: Knopfleistenshirt "Little Joe" von Rosile - Handmade with love
Hose: Täschling 2.0 von mir, bald als Ebook erhältlich
Mütze: "Emil Seine", vielleicht bald als Ebook erhältlich

Linked: doros kinderreich

Dieser Post enthält *Werbung*
Die rechtlichen Bestimmungen schreiben leider vor, dass ein solcher Post als *Werbung* gekennzeichnet wird. Aber, wer mich kennt weiß, dass ich für nichts Werbung mache, hinter dem ich nicht auch voll und ganz stehen kann. Ich habe dieses Schnittmuster unentgeltlich für diesen Zweck zur Verfügung bekommen. Aber ich habe auch Material (Garn, Flockfolien, Applikation) und viel Zeit dafür investiert, diesen Post zu verfassen, Fotos zu machen und zu bearbeiten. Ganz einfach, weil es mir Freude bereitet.

Kommentare:

  1. Ganz große Klasse!! Sieht super aus und passt perfekt zur Hose!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Super Set!
    Bisher habe ich dem Hype um Little Joe ganz gut entgehen können, denn ich habe wahrlich genug Shirt SM...warum hast Du hier nur erwähnt, dass die Passe auch aus Webware möglich ist?!
    Toll, ich glaube, ich brauche den Schnitt nun doch! *fg*
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heike,
    die Applikation ist klasse geworden.
    Wie hast Du die gelben Stiche der Beine hinbekommen? Hast Du für den Körper und den Flügel dickeres Garn genommen?
    Neugierige Grüße Nikola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nikola,
      danke für deinen Kommi <3.
      Also die Beine habe ich mit einem ZickZack gemacht, und den Rest mit einem 3-fach-Geradstich. Damit werden die Nähte plastischer. Ich nehme fast nur noch diesen Stich, und das Schöne dabei, er ist elastisch ;)

      Liebe Grüße
      Heike

      p.s. ich muss dich in einer ganz bestimmten Angelegenheit ganz dringend anschreiben ;)

      Löschen
    2. Hallo Heike,
      den 3-fach-Geradstich habe ich schon einmal beim Absteppen von Hosennähten verwendet. Das ging super. Jetzt habe ich mal versucht, mit diesem Stich zu applizieren. Das hat ja gar nicht geklappt...;-) Immer wenn ich um die Ecke wollte, ging es in die falsche Richtung.
      Auf Deine Anfrage bin ich ja mal gespannt, Du hast ja meine Mailadresse (falls nicht, hinterlasse einfach bei mir einen Kommentar, ich melde mich dann).
      Übrigens habe ich bei extremtextil ein perfektes (sehr stabiles und weiches) Gummiband für Unterhosen entdeckt......billig ist es auch noch!
      LG Nikola

      Löschen
  4. Waaah, die Möve ist ja cool! :)

    AntwortenLöschen