Sonntag, 9. März 2014

Retro, Opa oder Mao? Peter im neuen Prototyp hat nichts als Quatsch im Kopf

Oder Probenähen für mich selbst.
 
Stoffe von Stenzo
Meine liebe Freundin B. hatte mal wieder einen Spezialauftrag für mich: 3 Jerseyjacken mit Reissverschluss. Das Problem dabei war, einen teilbaren RV zu finden, der nicht zu schwer ist. Ich wurde nicht wirklich fündig, bzw. Ich hätte bei 3 verschiedenen Anbietern, 3 unterschiedliche Längen, in 3 unterschiedlichen Farben bestellen müssen. Also bin ich zu meiner Wolldealerin, die auch ein umfassendes Kurzwarenprogramm hat, und habe mir einen 40cm langen, teilbaren RV (von dem ich dachte, er sei zu schwer) besorgt, und ein Jäckchen für Peter erstmal probegenäht. Beim Nähen musste ich feststellen, das der RV zu kurz ist, habe kurzerhand -und wie so oft-  improvisiert und mit einen aufknöpfbaren Stehkragen verlängert.
Es hat alles wunderbar hingehauen, der RV ist keineswegs zu schwer, wie ich anfangs befürchtet hatte, und der Stehkragen gefällt mir -sowohl offen, als auch geschlossen- ausnehmend gut. Ein bisschen nach Mao-Uniform, würde sie aussehen, ein bisschen nach Opa oder einfach nur Retro-chic (=Stimmen aus meiner Familie).


Hosenschnitt: ein Ottobre-Hack aus "Relaxed Fit" (1/2014)
Detail

Heute freue ich mich ganz besonders (neben dem Wetter)  darüber, meine neuen Mitglieder zu begrüssen. Zehn sind es, die sich in den letzten Wochen eingetragen haben:


Seit herzlichst Willkommen, schön das Ihr da seid, ich freue mich über jede von Euch.

Mit ein paar Quatschbildern möchte ich mich heute von Euch verabschieden, geniesst Euren sonnigen Restsonntag und
 
 




 PS. und weil das Jäckchen für meinen Jungen und der Schnitt ein ganz eigener ist, werde ich heute noch hier und hier vorbeischauen.

Kommentare:

  1. Schöne Jacke! Ich bewundere ja euch, die ihr mal eben so etwas entwerfen könnt!!
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Danke, aber soeben geht das auch nicht immer. Es geht auch häufig etwas schief oder wird anders, als wir es uns vorgestellt haben (siehe http://www.allerleikind.blogspot.de/2013/12/schalkragen-vol-1.html). Wir zeigen es nur nicht immer.
    Ganz wichtig: Mut zum Risiko!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Jacke und Hose. Ganz mein Style (für Jungs). Die Kragenlösung gefällt mir super.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe, nach Kanada ausgewanderte Heike, ja ein pikfeines Outfit für Jungs.
      Ein herzliches Willkommen für meine Namensschwester hier in meiner kleinen Welt.
      LG Heike

      Löschen