Donnerstag, 10. Dezember 2015

Ein Rucksack für mich oder RUMS #4

Ich muss zugeben, dass ich auf den Geschmack gekommen bin, auch mal Dinge für mich zu fertigen. Gerade bei Taschen ist die Auswahl im herkömmlichen Einzelhandel zwar sehr groß, aber alles nicht wirklich meins, oder unbezahlbar. Außerdem bringen die Sachen etwas Abwechslung in meine Arbeit, meinen Blog und durch RUMS bekommt mein Blog auch etwas mehr Aufmerksamkeit, was mich natürlich sehr erfreut. Ich kann mit wunderschönen Stoffen arbeiten, die nicht in das Beuteschema einer jungsbenähenden Mama passen, aber sehr wohl in das Beuteschema einer sichselbstbenähenden Frau.
Wer nicht selbst nähen kann, aber auch eine sehr schöne handgefertigte Tasche haben möchte, der sollte mal bei Lonejo und Tante Anton vorbeischauen. 2 ganz unterschiedliche Stile, aber beide auf Ihre Weise wunderschön.


Diesmal habe ich eine Rucksackvariante der Matchbag gewählt. Und auch diesmal habe ich mich wieder - an dem diesmal sehr kooperativen und weniger störrischen - SnapPap versucht. Große Formen gehen ohne größere Probleme.

 
Desweiteren habe ich den Tipp erhalten, dass sich SnapPap weit weniger stur verhält, wenn es zuvor nass gemacht wird.

 
Der Stoff ist ein schöner fester Baumwollstoff, den mir Katja von Frau Tulpe zum Designnähen überlassen hat. Klar, dass aus diesem Stoff etwas für mich und nicht für die Jungs entstehen sollte.
 

 
Ganz lange, habe ich überlegen müssen, was ich damit anstellen soll. Er ist neutral, aber nicht langweilig, und ich schaue ihn gerne an. Er kann mit allen Farben kombiniert werden. Das liebe ich am Nähen: mit minimalen Vorgaben alles machen und möglichst viel eigene Ideen einbringen zu können.

Er ist so multieinsetzbar:
ein Sitzkissen für meine Bank? Ein Sofakissen, Stuhlkissen für die Terrasse? Ein Organizer? Ein Stiftemäppchen? Ein Kapuzenfutter? Eine Matchbag?


Ich habe doch schon ZWEI Matchbags !!!


Schließlich habe ich mich für die Rucksackvariante der Matchbag entschieden, die fehlte noch in meiner Sammlung. Vielleicht könnte ich ihn auch verschenken, zu Weihnachten?


Ganz schnell wurde mir klar: der wird nicht verschenkt, den behalte ich für mich!!!
 

Der ist sooo toll und genau meins <3


Der Stoff ist bereits ausverkauft, bevor ich posten konnte, das ging ganz schnell. Aber es gibt ihn noch in 3 weiteren Farbstellungen: gelb/grau, maritim und blau/grün.


Ein Hauch von mint...
 
nur für mich ;)
 

Liebe Grüße
Heike

Bezugsquellen: Canvas "Grid, schwarz/weiß" von Frau Tulpe
"SnapPap", das vegane Leder von Snaply
Schnitt: "Matchbag" von keko kreativ

linked: RUMS
 

Kommentare:

  1. Der Matchsack gefällt mir total, die Material u d Farbkombi klasse.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Seufz! Wunderschön!
    Solcherlei kannst du ruhig öfter für dich nähen! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ist dein neuer Matchbag Rucksack geworden. Du hast wirklich ein Händchen für diesen Schnitt und die passende Stoffauswahl :-) Gefällt mir sehr gut!!!!

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sieht der cool aus!!! Total klasse, Stoff und Schnitt passen super zusammen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön der Rucksack! Da bekommt selbst Lust sich einen zu nähen.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Stoff, und eine wunderschöne Matchbag!!
    In Kombination mit dem Snappap ein Traum!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Der ist wunderschön geworden. Den würde ich glatt sofort mitnehmen.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  8. Wuuuuuuuuuuuuuuuuuunderschön!
    Da könnte ich schwach werden.

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  9. Toller Rucksack, würde ich genau so nehmen wollen. Und sehr schöner Stoff, ich mag die anscheinend unscheinbaren die so schön auffallen ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen