Freitag, 13. Februar 2015

Es kriecht eine Schnecke, ....

... und noch ganz viel anderes Getier auf diesem traumhaft schönen Interlock von Birch Fabrics.

Wer meinen Blog schon länger kennt weiß, dass diese Farben im Hause Peterling eher ungewöhnlich sind. Aber diesem Stoff war ich bereits beim ersten Anblick verfallen (vielleicht weil ich mit Insekten mehr anzufangen weiß, als mit Autos, Baggern, Sculls oder Monstern).


Der Stoff lag, mangels Zeit und der richtigen Idee, einige Zeit hier und wartete auf seine Bestimmung. Doch als Katrin von FinnLeys vor wenigen Tagen die Freya-Erweiterung rausgebracht hat, und überall sooo schöne Kroodies zu sehen waren, ist die Entscheidung gefallen, es musste ein Freya-Kroodie werden (das coolste Hoody-Schnittmuster von allen mit unterschiedlichen Kragen-Varianten).
Glücklicherweise hat sich unter all den Stoffebergen ein Jersey gefunden, der einigermaßen, bzw. nur zu 90%, aber ganz ordentlich passt: ein Ringel aus dem Hause HILCO.
Zur Zeit sieht man ja häufig diese tollen selbst gemachten abgesteppten Stoffe. Anfangs noch in meiner ganz mental-persönlichen 80er Jahre Grusel-Schublade vergraben, habe ich sie jetzt hervorgeholt und in eine neue "Gefällt mir"- Schublade verfrachtet. Nicht zuletzt wegen Steffi, die Frau hinter My Little Miss Sunshine, die im Grunde genommen alles absteppt, sogar Jersey, und ganz wundervolle Sachen für Ihren Sohn kreiert. Meine persönliche Stepp-Königin arbeitet gerade an einer Anleitung zum Thema, die sie mir liebenswerterweise bereits im Vorfeld verraten hat.
Die Bauchtasche und die Unterarm-Patches sind normal mit Volumenvlies abgesteppt, und überraschenderweise, geht die Dehnbarkeit des Stoffes nicht ganz verloren (Anleitungen dazu findet man mit Hilfe von Google sehr schnell). Den Innenkragen habe ich nach Steffis genialer Methode hergestellt, weil ich den an dieser Stelle nicht so dick und so fest haben wollte.
Es ist ganz einfach, aber ziemlich aufwändig und sehr zeitintensiv. Ein Fehler ist mir allerdings unterlaufen. Irgendwie habe ich es versäumt die Fake-Kordeln durch die Ösen zu fädeln ;)
Aber heute ist Freitag, der 13., da darf das so sein, und ich habe beschlossen, es so zu belassen. Es könnte ja sein, dass ich mich mit dem Nahtauftrenner ganz schwer verletze.
Habt ein wunderschönes Wochenende, bleibt gesund und
Liebe Grüße
Heike

Bezugsquellen: Interlock "Bugs Gold" von Eulenmeisterei, Ringel-Jersey von HILCO,
Schnitt: Freya & Erweiterung von FinnLeys

Kommentare:

  1. Hihi, das mit den Kordeln ist mir erst aufgefallen, als ich es gelesen habe. Toller Kroodie.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Suuuuper! Endlich weiß ich WAS du da abgesteppt hast. Genial! Und die Kordeln *gins* Fällt niemandem auf!

    AntwortenLöschen